Zur nächsten Seite
Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:
Der Zucker an sich
Die Buchtipps
Das Sammeln selbst

Die Seiten für alle Zuckersammler: Willkommen im Klub!

Ein DZDF-Service:
Bücher für Zuckersammler (4)


Kramer, Urs; Schötz, Bruno: Rübenzüge (transpress Verkehrsgeschichte). - 1. Aufl. 2001. 126 S. mit 30 farb. und 90 schw.-w. Abb. - 23 x 16,5 cm. Kt. (transpress Verlag, Stuttgart : ISBN 3-613-71149-4). EUR 9,-

Aus der Verlagsankündigung: »Als die Eisenbahn einst begann, das flache Land zu erschließen, tat sie dies nicht etwa, weil eine Kleinbahn durch Wald und Feld so romantisch ist. Vielmehr steckten meist handfeste wirtschaftliche Interessen dahinter. Der Abtransport landwirtschaftlicher Produkte etwa sollte mit der Bahn beschleunigt und vereinfacht werden, und aus dem daraus resultierenden Frachtaufkommen versprach sich die Bahn finanzielle Gewinne. Mit der Zeit entwickelten sich so Güterverkehrsbereiche, die vielen Bahnen ein recht passables Auskommen sicherten.

Eines dieser Segmente war der Zuckerrübenverkehr. Wenn im Herbst die Zuckerrübenernte einsetzte, erwachten zahlreiche Nebenbahnen zu regem Leben, während sie den Rest des Jahres im Dornröschenschlaf lagen. In eigens für diesen Zweck vorgehaltenen Wagen brachte die Eisenbahn die süße Fracht direkt vom Feld in die Zuckerfabriken schnell, umweltfreundlich und mit einer ausgeklügelten Logistik. Der Zuckerrübenverkehr war es auch, der nicht selten Lokomotivveteranen am Leben erhielt, die ansonsten längst den Weg alles Irdischen gegangen wären, erwähnt sei nur die legendäre ‘Zuckersusi’ in der Zuckerfabrik Regensburg. Heute vertrauen die Zuckerfabriken auf den LKW, die Deutsche Bahn hat die Rübenzüge abgeschafft. In diesem Buch fahren sie weiter und erinnern an ein bedeutendes Kapitel deutscher Eisenbahngeschichte.«


Die angegebenen Preise verstehen sich als Circa-Angabe. Für deren Richtigkeit können wir keine Garantie übernehmen.


Zum Seitenanfang
Zurück zur Übersicht

 
Zur nächsten Seite
Hellma-Zuckersticks (Collage)


Die Seiten für alle Zuckersammler: Willkommen im Klub!


© Copyright 2008 by Mirko Bauer. Alle Rechte vorbehalten
Postanschrift: DZDF c/o Karin Rädel Strasse Liebigstr. 5 Land-PLZ-Ort 63500 Seligenstadt
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: karin@raedel.com
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 29.04.2015